Sonata for violin and piano 111

Kissling, Adolf
Product number: eres CD 34
? Display cart in PayPal
Ready for shipping

Kissling Sonata for violin and piano

Adolf Kissling schrieb diese Sonate - wie auch etliche bisher unveröffentlichte Lieder - um 1920, in einer Zeit, in der Richard Wagner. Richard Strauss und die Impressionisten das Musikleben bestimmten. Das Werk wurde erst in 1950er Jahren in einer Aufführung seines Sohnes Karl Adolf Kissling mit dem Pianisten Erich Helbling einem Bremer Publikum vorgestellt. Nun hat eine Enkelin des Komponisten, Susanne Schulz (Violine), mit ihrer Kollegin Miyuki Motoi (Piano) das Werk durch eine Einspielung zu neuem Leben erweckt. Es handelt sich um eine erstaunliche Violinsonate und es wird noch interessanter wenn man bedenkt, dass es sich dabei um ein Erstlingswerk handelt! Was hätte dieser Komponist noch alles geschrieben, wenn seine Lebensumstände es zugelassen hätten. 

Susanne Schulz - Violin
Miyuki Motoi - Piano
Music sheets available (eres 2865)

(Duration 38:51 min)

 

 

No review available for this product.

Have you seen ...?