Dann gibt es nur eins: Sag "NEIN" (gemischter Chor)

Torkel, Wilhelm A.
Artikelnummer: eres 4939.2

Mindesbestellmenge: 10

? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar

Sag NEIN

Noten gemischter Chor

Chorpartitur
Leihmaterial

Der Text von Wolfgang Borchert ist die letzte Arbeit vor seinem Tode, geschrieben im Clara-Spital im Oktober 1 9 4 7.

Der Text Borcherts ist der anklagende Aufschrei eines Leidenden, der vom Hitler-Regime wegen kritischer Äußerungen und "Wehrkraftzersetzung" zu Gefängnis und denn zum Tode verurteilt, später zur "Bewährung" an die Ostfront geschickt wurde. Sein Drama "Draußen vor der Tür" wurde ebenso wie der hier vertonte Texte Ausdruck einer entwurzelten und betrogenen Kriegsgeneration, die zu Ruinen "heimkehrte".
Torkels Vertonung für Streichorchester, Sprecher und gemischten Chor in einer herben, sprechrhythmisch ausdrucksstarken Klangsprache, die ganz und gar auf musikalische Ausdeutung des Textes ausgerichtet ist. Hasslieder werden gesprochen, Bomben mit Orchester-Glissandi assoziiert Leben und Tod durch bestimmte Wendungen kontrastiert. Durch die stereotype Wiederholung des "Sag NEIN" erfolgt eine Steigerung zur beschwörenden Emphase.

Du, Mann an der Maschine
und Mann in der Werkstatt.
Wenn sie dir morgen befehlen,
du sollst keine Wasserrohre
und keine Tochtöpfe mehr machen -
sondern Stahlhelme und
Maschinengewehre,
dann gibt es nur eins: Sag NEIN!

.....

Komponiert als Sprecher, gemischten Chor als Sprechgesang mit Begleitung von Streichern

 Gehört in die Reihe der bei Eres veröffentlichten "ZivilCHORage".

                                                                                  

Aufführungsdauer: 14'15 min. Aufführungsmaterial leihweise.

ISMN 979-0-2024-4939-4

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Angebote des Monats